Donnerstag, 9. Februar 2012

Anfang

Nach langem Überlegen habe ich mich nun doch entschlossen einen Blog über meine Kinderwunschzeit zu schreiben. Ich habe meinen Blog "Babylotterie" genannt, weil mir der Versuch schwanger zu werden wie die Teilnahme an einem Glücksspiel erscheint. Theoretisch kann man gewinnen, aber in der Praxis verliert man doch jedes Mal.
Wir versuchen seit 3 Jahren ein Baby zu bekommen. Nachdem wir uns haben untersuchen lassen, schien es so, als ob die Jungs meines Mannes die Ursache für unsere Kinderlosigkeit wären (nur 13% A Spermien, dafür aber 30% B und 44 Mio/ml, aber nach Aufbereitung waren nur noch 3 Mio übrig) und man riet uns es 3mal mit iui zu versuchen. Nun haben wir den 3. erfolglosen Versuch hinter uns, aber die Spermiogramme meines Mannes waren bei diesen 3 Versuchen echt super: 1.iui: nach Aufbereitung 17 Mio, 2.iui: 38 Mio n.A., 3.iui: sogar 56 Mio n.A., aber auch das hat nichts genutzt. Wir waren über sein Ergebnis bereits nach der 1.iui total happy, da wir überhaupt nicht mit sovielen Spermien gerechnet haben, und dann waren es beim 2. und 3. mal noch mehr, ich hab echt gedacht, jetzt muss es doch klappen, aber.... Pustekuchen!
Nun haben wir nächste Woche wieder einen Termin in der Kinderwunschklinik und besprechen das weitere Vorgehen. Ich rechne mal damit, dass es dann Richtung IVF gehen wird.

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe :D
    Ich bin deine erste regelmäßige Leserin JUHU

    AntwortenLöschen
  2. Finde den Namen deines Blogs sehr passend. Es ist wirklich wie in der Lotterie. Man hofft jedesmal, obwohl man wenig Chancen hat.
    LG
    June

    AntwortenLöschen
  3. Willkommen unter uns Bloggerinnen! Ich hoffe es bringt dir soviel Befreiuung wie mir!
    Und der Name ist wirklich toll, mir kommts auch langsam vor als hätten wir nicht mehr Chancen als bei der Lotterie..... ;(

    AntwortenLöschen