Freitag, 8. Juni 2012

2 von 3

Es konnten bei der Punktion 2 Eizellen gewonnen werden. In Anbetracht der Tatsache, dass vorher klar war, dass es max. 3 Eizellen werden können, gar nicht so schlecht. Immerhin hatte ich schon angst, dass sich noch nicht einmal 1 finden läßt. Mein Doc meinte, wichtiger als die Anzahl sei die Qualität. Und ich hoffe, dass diese gut ist und sich zumindest 1 der beiden befruchten läßt. Aber ich mache mir auch viele Gedanken, darüber, was ist, wenn sich keine befruchten läßt. Ob das dann der Grund für all unsere erfolglosen Versuche ist? Und falls in diesem Fall eine ICSI helfen würde, wäre das ja dann auch irgendwie Glück im Unglück, weil wir dann wüßten woran es liegt und etwas verbessern könnten. Es sei denn meine Eizellen würden sich auch nicht mit ICSI befruchten lassen. Das wäre dann richtig besch.....
Die Narkose habe ich gut überstanden. Die Narkoseärztin war sehr nett und hat mir auch gesagt, dass das mit dem Asthmanfall beim letzten Mal kein Problem ist, da sie es ja weiß und sich dementsprechend daraufvorbereiten kann, dass das nicht passiert. Und es ging auch alles gut. Das Einzige was ist, dass mir die Narkose so auf die Nerven geschlagen hat. Ich war nach dem Aufwachen so traurig und musste etwas weinen. Es ist mittlerweile schon besser, aber traurig bin ich immer noch. Die Tränen kommen nur phasenweise. Jetzt werde ich mich noch etwas hinlegen und schlafen, vielleicht ist es dann auch schon besser.

Kommentare: