Samstag, 23. Juni 2012

"You gave me a mountain"

Morgen ist es soweit, die Mens wird kommen, ich weiß es, ich spüre es, schon den ganzen Tag, dieses Ziehen, das ich immer habe wenn sie einsetzt. Heute ist ZT 29 und somit der Letzte und die Mens wird mal wieder pünktlichst erscheinen, was auch sonst :-( Und mein guter Vorsatz, diesmal nicht zu weinen geht grad den Bach runter. Dafür bekomme ich dieses Lied nicht aus meinem Kopf, es ist grad so passend, ein altes Lied, ich weiß nicht, ob es jemand von euch kennt. Nichts könnte meine Gefühlslage passender beschreiben als folgende Liedzeilen:
....
It's been one hill after another
I've climed them all one by one
But this time, Lord, you gave me a mountain,
A mountain you know I may never climb
It isn't just a hill any longer
You gave me a mountain this time.
...

Kommentare:

  1. ohgottohgott feb,
    bitte verlier noch nicht alle hoffnung: noch ist nicht alles verloren! ich kenne frauen, die schwanger waren, obwohl sie so sicher waren, dass sie ihre tage bekommen. ich selbst habe vor zwei wochen ein "negativ" nach meiner zweiten icsi eingefahren und kann rückblickend nur sagen: das blöde utrogest verändert dich. ich war heute im krankenhaus bei einer freundin und habe ein neugeborenes bewundert, und freu mich auf einen coolen kinderlos-urlaub ab mittwoch. hätte ich vor zwei wochen - im tal des elends - auch nicht gedacht. ich weiß, das wird dir jetzt gerade wahrscheinlich nicht viel helfen, aber ich fühle mit und versicher dir: alles wird gut. ich drück dir sehr die daumen und trinke ein glas rosé auf unsere geschundenen stehauf-seelen... prost!
    alles liebe, j aus b

    AntwortenLöschen
  2. Liebe J,
    offensichtlich kommt das häufiger vor, dass Frauen davon überzeugt sind die Mens kommt und dann sind sie doch schwanger. Warum ich mir trotzdem immer so sicher bin? Ich weiß es nicht, schließlich war ich ja noch nie schwanger und kann somit eigentlich gar nicht wissen, wie das so ist in der Zeit vor nmt. Es ist immer so ein Gefühl in Kombination mit den gewissen Anzeichen. Und das ist bisher leider immer richtig gewesen :-(
    Und ja, du hast recht, das Utrogest verändert einen. In meinen normalen Zyklen bin ich auch traurig, aber eben normal traurig. In Utrogest Zyklen dagegen bin ich immer unglücklich. Es ist schrecklich, was das Zeugs mit einem macht.
    Schade, dass du mit deiner icsi auch keinen Erfolg hattest. Ich wünsche ihn dir für euren nächsten Versuch und drücke ganz fest die Daumen. Aber fürs erste wünsche ich dir einen schönen Urlaub. Genießt eure Zweisamkeit, erholt euch gut und tankt neue Kraft. Und euer nächster Versuch klappt bestimmt, immerhin ist es dann der dritte, und du weißt ja, aller guten Dinge sind 3 :-)
    Ganz liebe Grüße und lieben Dank für deine aufmunternden Worte!
    Feb

    AntwortenLöschen
  3. liebe feb,
    auch dir danke für die aufmunternden worte... ich drück dir weiterhin die daumen und bleib dran an deinem blog ;-)... wer weiß? vielleicht gibt's ja doch einen guten ausgang in den nächsten tagen? und ich genieß den urlaub und hoffe - haha - mal wieder auf ein wunder im normalzyklus. mit schwung und einem gläschen wein an jedem abend auf der seenplatte! toitoitoi!!!
    alles liebe, j

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Feb,

    das böse Utrogest macht das mit dir. Es ist nichts entschieden. Ich glaube daran. Für dich mit. Druück dich!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Feb,

    jede Stunde, die du nichts postest, macht mir Hoffnung! Ich drück dir sooooo sehr die Daumen!

    Deine Muc

    AntwortenLöschen